18.11.2016   von rowohlt

Heinz Strunk steht auf der Shortlist für den Hubert-Fichte-Preis 2016

Der mit 7.500 Euro dotierte Preis zeichnet Autorinnen und Autoren aus, die in ihrem literarischen Schaffen eine deutliche Beziehung zu Hamburg erkennen lassen

Die Jury besteht in diesem Jahr aus dem Verleger Daniel Beskos, der Buchbloggerin Mara Giese, der Literaturredakteurin Korinna Hennig, dem Literaturkritiker Frank Keil und der Buchhändlerin Stephanie Krawehl. Sie entscheiden im Dezember  über den Preisträger oder die Preisträgerin. Die Verleihung findet am 7. Februar 2017 im Literaturhaus Hamburg statt.
<b/>
Der Hubert-Fichte-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg wird seit 1995 alle vier Jahre im Gedenken an den Hamburger Schriftsteller Hubert Fichte (1935 – 1986) verliehen.

Top