25.10.2019   von rowohlt

Eugen Ruge wird Mainzer Stadtschreiber 2020

Eugen Ruge wird der neue Mainzer Stadtschreiber des Jahres 2020.


In der Jury-Begründung heißt es: «Bei Eugen Ruge wird aus Biografie große Literatur. Mit Empathie für seine oft widersprüchlichen Figuren, die der Zeitgeschichte ausgesetzt sind, erzählt Ruge von Loyalität und Verrat in Zeiten der Diktatur. Er ist ein Meister im Schildern von Familienbeziehungen und Lebensentwürfen, geschrieben in einer klaren Sprache mit souveränem Gespür für Dialoge, Tempo und Pointe.»


Der 1954 in Soswa (Ural) geborene und in der DDR aufgewachsene Autor ist der 36. Träger des von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz vergebenen renommierten Literaturpreises. Gemeinsam mit dem ZDF wird Eugen Ruge eine Dokumentation nach freier Themenwahl produzieren und zeitweilig die Stadtschreiberwohnung im Mainzer Gutenberg-Museum beziehen. Die Verleihung des mit 12.500 Euro dotierten Preises ist für Anfang März 2020 geplant.


Wir gratulieren unserem Autor herzlich zu dieser Auszeichnung!


Eugen Ruges Roman «Metropol» ist am 8. Oktober 2019 im Rowohlt Verlag erschienen.

Top