03.12.2015   von rowohlt

Donald Antrim: ein Großer der US-Literatur

«Viele Autoren können traurig, lustig, erschreckend oder lächerlich sein. Antrim kann alles zugleich.» (Jeffrey Eugenides)

© Umschlaggestaltung: Anzinger/Wüschner/Rasp, München
© Umschlaggestaltung: Anzinger/Wüschner/Rasp, München

Donald Antrim ist der große Unbekannte der zeitgenössischen US-Literatur. Autoren wie Richard Ford, Jeffrey Eugenides, Jonathan Franzen, David Foster Wallace und Thomas Pynchon verehren sein schmales, geheimnisvoll funkelndes Werk. Bei Rowohlt und rororo sind im Herbst 2015 gleich drei Werke Antrims erschienen: «Der Wahrheitssucher» und «Wählt Mr. Robinson für eine bessere Welt», zwei Romane; und eine Sammlung mit großartigen Storys: «Das smaragdene Licht in der Luft» – kühn komponiert, atemberaubend elegant, wunderbar schräg.

Stimmen zum Werk von Donald Antrim


Jonathan Franzen: «Donald Antrim ist anders als alle anderen heutigen Schriftsteller. Aber wie keiner von uns spricht er über uns alle.»
Süddeutsche Zeitung: «Sieben Geschichten enthält ‹Das smaragdene Licht in der Luft›, fast alle spielen in New York, und es fällt schwer, eine davon als beispielhaft auszuwählen … – steht doch jede Erzählung für sich, jede einzelne ein meisterhaftes Exemplar ihres Genres.»
Richard Ford: «Donald Antrims Storys sind schön und drastisch zugleich, mit elektrifizierender Wirkung.»
The New York Review of Books: «Wild, komisch und manchmal surreal – als würde David Lynch Romane schreiben!»
Thomas Pynchon: «Donald Antrim zeigt sich auf diesem hochgeistigen Wahnsinnstrip in Topform.» (über ‹Der Wahrheitsfinder›)
George Saunders: «‹Der Wahrheitsfinder› ist einer der vergnüglichsten, komischsten, eigensinnigsten, kompliziertesten, süchtigmachendsten Romane der letzten zwanzig Jahre … Ein Buch voller verschiedener Facetten einer überwältigenden Sprache: schlitzohrig, feierlich, komprimiert, ekstatisch, ausufernd.»
Frankfurter Allgemeine Zeitung: «Antrim … zeigt in seinem perfekt konstruierten Roman, was der deutschen Literatur fehlt: eine Mischung aus Witz, Intelligenz und Bosheit.»

Top