27.09.2012   von rowohlt

Jürgen Dehmers erhält Geschwister-Scholl-Preis 2012

Jürgen Dehmers erhält für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" den Geschwister-Scholl-Preis 2012. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern - und die Landeshauptstadt München zeichnen damit ein Buch aus, das, so die Jury "auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, Bürgern, Pädagogen, bis hin zu Presse und Justiz hinweist, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charte für die Rechte der Kinder verlangt". Dehmers Buch fordere dazu auf, Zivilcourage zu zeigen, sowie Verantwortung zu übernehmen. Der Geschwister-Scholl-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird am 26. November im Rahmen des Literaturfests München vergeben.

Top