06.03.2017   von rowohlt

Denis Johnson, Mark Douglas-Home, Max Annas und Paul Mendelson auf der KrimiBestenliste im März

Insgesamt vier Autoren der Rowohlt Verlage sind auf der KrimiBestenliste vom März 2017 vertreten.

Auf Platz 1 neu eingestiegen ist Denis Johnson mit «Die lachenden Ungeheuer», einem «Roman wie ein Malariafiebertraum oder wie ein Protokoll aus einem Rausch, in dem die Dinge scheinbar klarer werden als im nüchternen Zustand», so Peter Körte in seiner Jurybegründung in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Mark Douglas-Homes «Sea Detective» (Platz 6), Max Annas’ «Illegal» (ebenfalls neu, Platz 7) und Paul Mendelsons «Die Straße ins Dunkel» (Platz 8) konnten sich ebenfalls platzieren.


Die KrimiBestenliste wird monatlich von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und Deutschlandradio Kultur veröffentlicht.
Wir gratulieren unseren Autoren sehr herzlich zu diesen Platzierungen.

Top