Im Gespräch

«Dann kann man Wunder vollbringen»

Die norwegische Bestsellerautorin Hedvig Montgomery über glückliche Babys, Kleinkinder und Familien

Hedvig Formel

Norwegen zählt zu den glücklichsten Ländern der Welt - und genau daher stammt unsere Autorin Hedvig Montgomery, die sich schon seit über 20 Jahren mit Erziehungsfragen rund um glückliche Babys, Kleinkinder und Familien beschäftigt. Die Psychologin und Familientherapeutin hat jetzt ihre Erkenntnisse und Erfahrungen in der Reihe «Die Hedvig-Formel» zusammengefasst. Auch Jesper Juul ist begeistert von Hedvig und ihren Erziehungsratgebern: «Greift genau das auf, was Eltern wirklich wissen müssen.»


Wir haben die sympathische Autorin interviewt!

 

DAS INTERVIEW

 

Was hättest du über das Elternwerden/-sein gerne gewusst, bevor dein erstes Kind auf die Welt gekommen ist?
Vor der Geburt meines ersten Kindes dachte ich, dass man Kinder formen müsse. Dass man als Elternteil dafür verantwortlich ist, sein Kind in die richtige Form zu bringen. Sanft, aber bestimmt. Heute weiß ich durch meine Untersuchungen und aus eigener Erfahrung, dass Kinder das Gefühl von Geborgenheit brauchen, um überhaupt lernen zu können. Geborgenheit schafft man durch Beziehungen. Man muss zunächst eine sichere Bindung zu seinem Kind aufbauen, bevor man anfangen kann, ihm etwas beizubringen. Und diese Bindung muss man zwanzig Jahre lang nähren und pflegen. Dann kann man Wunder vollbringen.


Wenn du nur einen Tipp hättest: Welchen würdest du Eltern geben?
Alle Kinder sind unterschiedlich, doch einiges ist bei jedem Kind gleich. Lernen Sie, wie Kinder sich entwickeln und behalten Sie den Überblick über die Phasen, die ein Kind während seiner Entwicklung durchläuft. Man kann einem Kind nicht beibringen, mit dem Löffel zu essen, wenn es nicht gelernt hat, den Löffel richtig zu halten, oder ihm er erklären, wie man schnell Schuhe anzieht, wenn es nicht auf einem Bein stehen kann. Beobachten Sie Ihr Kind und seine Entwicklung und schaffen Sie eine sichere Umgebung, die von der Liebe zum Lernen erfüllt ist.


Wie schafft man es, angesichts der vielen Sorgen und Gedanken, die man sich mitunter macht, Gelassenheit zu entwickeln – und Vertrauen in sich und die Kinder?
Letztendlich werden viele Dinge, über die man sich momentan Sorgen macht, von selbst verschwinden. Neue Dinge werden auftauchen, um die man sich sorgen kann, aber die Sorgen kommen in Wellen. Lernen Sie diese Wellen kennen, damit Sie auf ihnen reiten können.


Was sollte idealerweise das oberste Erziehungsgebot sein?
In Stresssituationen Ruhe zu bewahren! Wenn Sie sich mit Ihrem Kind streiten: Beruhigen Sie sich. Gießen Sie kein Öl ins Feuer. Wenn Sie diese Aufgabe meistern, können Sie die gefährlichsten Eltern-Kind-Interaktionen vermeiden.

Hedvig Montgomery, geboren 1968, ist Psychologin und Familientherapeutin mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung. Neben ihrer Tätigkeit als Familientherapeutin hält sie Seminare, u.a. für FamLab. In ihrer auf fünf Bände angelegten Erziehungsreihe «Die Hedvig-Formel» bringt die Bestsellerautorin ihre Erkenntnisse und Erfahrungen auf den Punkt. Die Autorin lebt in Oslo.

Zur Autorin Zu den Büchern