Tillmann Prüfer

Kriegt das Papa, oder kann das weg?

Ein Vater und vier Töchter 

Entstanden aus der beliebten ZEIT-Magazin-Kolumne "Prüfers Töchter": Die wunderbar amüsante Geschichte eines gutmütigen, hemmungslos überforderten Vaters von vier Töchtern - witzig, nachdenklich, lebensklug.
Und wie ist es so mit vier Töchtern? Neben der Tatsache, dass man als Vater beim Essen die Reste von allen kriegt, ist es vor allem – laut. Sehr laut. Ein bisschen so, als wären da vier Wahnsinnige, die nichts anderes tun, als wahnsinnig zu sein. Oder vier potenzielle «The Voice»-Kandidaten, die pausenlos ihre Songs üben. Und alle immer gleichzeitig. Kein schriller Schrei, den ich nicht gehört hätte. Keine Popschnulze, die mich nicht bis in die letzten Winkel unserer Wohnung verfolgt hätte. Keine Träne, die ich nicht weggewischt hätte. Und kein Tag, der durch das alles nicht viel, viel besser geworden wäre.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Humor; Familienleben; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Geschenkbücher

Tillmann Prüfer über sein neues Buch

Coverbild Nicht ohne meine Töchter
Coverbild Nicht ohne meine Töchter

Augen auf und hingehört! Wie philosophisch, schön, schräg und schreiend komisch das Leben mit Kindern sein kann, weiß der Journalist Tillmann Prüfer und erzählt davon in seinem neuen Buch «‹Kriegt das Papa, oder kann das weg?› Ein Vater und vier Töchter».

Top