Rolf Hochhuth

Vorbeugehaft

Neue Gedichte 

Rolf Hochhuth bleibt auch als Lyriker Hochhuth: Politik, Zeitgeschichte, Geschichte „als Potenzverschleiß“ sind Themen, Zwischenrufe werden laut, argumentiert wird bisweilen auch ad personam. Manche Gedichte ersetzen das Tagebuch. Was der Tag bringt, findet poetische Form, wird begrüßt oder verworfen. Und so finden sich auch schrankenlose Notate erotischer Erlebnisse in diesem von dem renommierten Germanisten Gert Ueding herausgegebenen Band.
„Hochhuth ist ein Kaltnadelradierer der Poesie, schmucklos, scharf ritzend, aber nicht ätzend.“ Fritz J. Raddatz, Die Weltwoche.

Themen:   Deutschland; Moderne und zeitgenössische Lyrik (ab 1900); Einzelne Dichter

Top