Michaela Carter

Die Surrealistin

Brave Frauen schreiben selten Geschichte.
1937. Als die junge Engländerin Leonora Carrington den berühmten Surrealisten Max Ernst kennenlernt, ist er ein verheirateter Mann. Er führt sie in die Pariser Künstlerszene um Salvador Dalì und Pablo Picasso ein, und bald wird aus der leidenschaftlichen Affäre eine Liebesbeziehung. Das Paar zieht nach Südfrankreich, wo Carrington sich der Malerei verschreibt.
Doch dann bricht der 2. Weltkrieg aus, Max Ernst wird von den Franzosen inhaftiert. Jahre später findet er ihr gemeinsames Haus leer vor. Er macht sich auf die Suche nach ihr. Doch Leonora hat mittlerweile begonnen, sich als Frau und Künstlerin zu emanzipieren. Auch von Max Ernst.
Die packende Lebensgeschichte einer der wichtigsten Vertreterinnen des Surrealismus

Themen:   für Frauen und/oder Mädchen; 1930 bis 1939 n. Chr.; 1940 bis 1949 n. Chr.; Paris; Französische Riviera / Côte d’Azur; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Historische Liebesromane; Belletristik in Übersetzung; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Liebe und Beziehungen

Top