Friedrich Christian Delius

Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus

Die unterhaltsame Chronik einer unwahrscheinlichen Reise
F.C. Delius erzählt die spannende und komische Geschichte eines kritischen DDR-Bürgers, der einmal etwas von der Welt sehen wollte, Italien sehen, um dann heimzukehren - und dem es gelang, so wie Schwejk oder der Hauptmann von Köpenick Großes gelungen ist.
"Die tragikomische Geschichte seines Helden, der reisen wollte, um bleiben zu können ... Es geht um den - auch skurrilen - Behauptungswillen von Sehnsüchten gegen alle gesellschaftliche und staatliche Bevormundung" (Rhein-Neckar-Zeitung)

Themen:   Ostdeutschland, DDR; Westdeutschland, BRD bis 1990; 1980 bis 1989 n. Chr.; Tatsachenberichte, allgemein; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top