Maria Regina Kaiser

Die Abbatissa

Ein verstörendes Geheimnis, begraben hinter Klostermauern
Die kleine Imma ist erst acht, als sie in einem Trierer Kloster als Findelkind aufgenommen wird. Schnell wird ihre außerordentliche Begabung im Schreiben und Malen entdeckt, und schon bald begleitet Imma die Äbtissin Ada auf allen ihren Reisen. Doch die Novizin sehnt sich mehr nach der klösterlichen Geborgenheit und Abgeschiedenheit. Als sie schließlich ihr Gelübde ablegen will, um Nonne zu werden, verweigert Ada ihre Zustimmung. Die Herrin des Klosters scheint einen Grund für ihre Ablehnung zu haben, einen Grund, der mit der Herkunft des Waisenmädchens zu tun hat…

Themen:   Rheinland-Pfalz; Rom; 8. Jahrhundert (700 bis 799 n. Chr.); 9. Jahrhundert (800 bis 899 n. Chr.); Bezug zu Christen und christlichen Gruppen; Historischer Roman; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top