Wigald Boning

Im Zelt

Von einem, der auszog, um draußen zu schlafen 

Das verrückteste Campingexperiment aller Zeiten.
Zelten – da denkt man an Sommerurlaub, romantische Abende am See, an Lagerfeuer, Luftmatratzen und Grillwürstchen. Vielleicht noch an Mücken. Was aber, wenn das Zelt zum Schlafplatz im Alltag wird? Und zwar über Herbst und Winter hinweg, bei Wind und Wetter, über 200 Nächte am Stück? Wigald Boning probiert es aus. Er sagt Matratze und Federbett ade und schläft draußen: auf Campingplätzen und in Flussbetten, auf Häuserdächern und Balkonen, am Strand und auf Parkbänken. Was er dabei erlebt und welcher Traum dabei in Erfüllung geht, erzählt er in diesem Buch.

Themen:   Wohnen und Obdachlosigkeit; Camping und Holzarbeiten; Parodie: Sachbuch; Jahreszeiten: Herbst; Jahreszeiten: Winter

Top