Dorothy L. Sayers

Mord braucht Reklame

Das letzte Wort
Kopfüber stürzt der junge Victor Dean die gusseiserne Treppe bei Pyms Werbedienst in London hinunter – er ist sofort tot. Ein Unfall? Oder hat jemand nachgeholfen? Nur wenige Tage nach Deans Beerdigung schleust Lord Peter Wimsey sich inkognito als Texter in die Agentur ein. Als Werber macht er sich gar nicht schlecht, doch in Wirklichkeit interessiert ihn nur, wie es zu dem tödlichen Sturz seines Bürovorgängers kommen konnte. Steht die Firma womöglich in Verbindung mit einem Rauschgiftring?

Themen:   Klassische Belletristik; Klassische Kriminalromane; Kriminalromane & Mystery: Cosy Mystery; Belletristik in Übersetzung; Oxfordshire

Top