Albert Camus

Sämtliche Dramen

Sieben Theaterstücke schrieb Albert Camus neben seiner Prosa, bis heute wird er auf deutschen Bühnen gespielt.
Der Band enthält die Dramen «Caligula», «Das Missverständnis», «Der Belagerungszustand», «Die Gerechten» und «Die Besessenen» in Neuübersetzung.
Zum ersten Mal auf Deutsch publiziert wird die
Calderón-Bearbeitung «Die Liebe zum Kreuz», eine Familientragödie um Vater, Bruder und Schwester. Die größte Entdeckung ist das Kammerstück «Impromptu der Philosophen», unter Pseudonym veröffentlicht, in Frankreich erst 2006 erschienen. Camus nimmt darin Jean-Paul Sartre auf die Schippe: Ein Irrer erklärt einem
ehrbaren Bürger die Absurdität des Lebens.
Erstmals alle Dramen des großen französischen Autors in neuer Übersetzung vereint, mit einem Vorwort von
Hinrich Schmidt-Henkel – ein wunderbares Geschenk
für Leser und Theaterfreunde!

Themen:   Klassische Belletristik; Moderne und zeitgenössische Dramen (ab 1900); Belletristik in Übersetzung; Phänomenologie und Existenzphilosophie

Top