05.07.2018   von rowohlt

Dennis Gastmann: Mein Schreibtisch

Mit Buddha und Kerze, mit Säbel und Buch – so von den Göttern behütet, lässt sich gut arbeiten. Oder ist es ganz anders?


Ein Blick in den geheimen Raum, den ich mein Zauberzimmer nenne. Da sitze ich also und reite auf dem Rücken der Letter in die Ferne. Die Notizbücher hüten Schätze, die Kamera, die meinem Großvater gehört hat, einen Film. Und die Götter behüten mich. Links auf dem Sims sitzt das Herz. Diesen Buddha hat mir ein Mönch geschenkt. Rechts sitzt der Verstand. Dieser Buddhakopf lag einmal auf dem Grund des Meeres und hat wohl jedes Wunder dieser Erde gesehen. Die Kerze leuchtet während des Schreibens direkt in meine Seele. Und der Säbel? Ich habe ihn schon als Kind auf dem Sekretär meiner Großmutter entdeckt und immer bewundert. Eines Tages hat sie ihn mir vermacht. 


Oder ist es in Wahrheit ein Blick in meine Kammer der Schmerzen? 


Mein kleiner Sohn brauchte rasch ein Kinderzimmer, also musste ich mit meinem Schreibtisch in diese kalte ehemalige Küche wechseln und starre seither in einen Hinterhof. Die Kacheln habe ich überklebt. Die Notizbücher sind voller nutzloser Ideen. Ich glaube, ich habe sie nur für diese Aufnahme auf dem Tisch platziert. Den Film in der Kamera wage ich nicht zu entwickeln. Wer will schon wissen, was mein Großvater fotografiert hat? Mit dem linken Buddha hat mich ein kambodschanischer Händler über den Tisch gezogen. Beinahe hätte mir der Gauner zwei gegeben, so viel Mitleid hatte er mit mir. Auch für den rechten habe ich viel zu viel bezahlt. Teure balinesische Massenware. Die Kerze ist ein Fetisch. Ich atme Wachs, während ich schreibe, und kaue Streichhölzer, bis die Zähne wackeln. Und der Säbel? Nichts weiter als ein Brieföffner, der tatsächlich einem Verwandten gehört hat. Er hat damit die Katze des Nachbarn getötet. 


Und? Welche Geschichte gefällt Ihnen besser?

Der vorletzte Samurai

Der vorletzte Samurai

Rätsel, Regeln und Rituale – Dennis Gastmann macht sich auf, Japan zu erkunden, ein Land, das noch immer unvergleichlich fremd und geheimnisvoll wirkt. Dabei ist er nicht allein: Natsumi, seine Frau, die aus einer Samurai-Familie stammt, begleitet ihn. Die beiden bereisen den gesamten Inselstaat, von den grünen Gipfeln auf Hokkaidō bis zu den ...  Weiterlesen

Preis: € 19,95
Seitenzahl: 256
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-7371-0011-3
24.01.2018
Erhältlich als: Taschenbuch, Hardcover, e-Book
Top