William Napier

Der schwarze Krieger

Im Jahr 406 n.Chr. steht das Römische Reich am Rande des Abgrunds. Zerfallen in einen oströmi­schen und einen weströmischen Teil, bedrohen äußere Feinde den ohnehin fragilen inneren Frieden. Doch die größte Gefahr geht von einem Mann aus, der seine Kindheit und Jugend als Geisel in Rom verbrachte – und die Schwächen des Feindes daher sehr genau kennt: Attila. Der Herrscher der Hunnen hat schon seine Späher in die römischen Provinzen geschickt. Denn Attila kennt nur ein Ziel: Er will das Römische Reich zerstören. Und schon bald wälzt sich ein ungeheurer Heerzug Richtung Westen …

Themen:   Mongolisches Reich; 5. Jahrhundert (400 bis 499 n. Chr.); Historische Abenteuerromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Historischer Roman; Belletristik in Übersetzung

Top