Valerio Varesi

Die Pension in der Via Saffi

Commissario Soneri blickt zurück  Soneri ermittelt

Ein Mord zwischen Schein und Sein
Die Pension in der Via Saffi ist ein Ort, mit dem Commissario Soneri teure Erinnerungen verbindet. Hier wurde er vor langer Zeit von dem Lächeln eines Mädchens wie vom Blitz getroffen. Die Nachricht, dass die betagte Besitzerin der Pension, Ghitta Tagliavini, ermordet wurde, erfüllt Soneri mit Schwermut. Stück für Stück enthüllen sich ihm die Schattenseiten Ghitta Tagliavinis. Und die seiner eigenen Vergangenheit.
«Valerio Varesi ist ein erstklassiger Krimiautor.» (La Repubblica)
«Valerio Varesi schickt Commissario Soneri in Parma wieder auf Täterhatz. Und zwar sehr gelungen. Nur her mit den weiteren Fällen, Signor Varesi!» (Westdeutsche Allgemeine)
«Poetisch und ungewöhnlich.» (Wiener Journal)
«Ein nachdenklicher Krimi, der sich vom üblichen Schema wohltuend unterscheidet.» (NRZ)

Themen:   Parma; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top