Tom Robbins

B wie Bier

Ein Buch für große Kinder 

Es war einmal (ungefähr heute) ein Land (wie wär's mit den Vereinigten Staaten von Amerika?), dessen Bewohner jedes Jahr 36 Milliarden Gallonen Bier tranken (das ist eine Tatsache, kann man googeln!). Zu den Betroffenen dieser traurigen Zustände zählte auch ein kleines Mädchen, Gracie, sowie eine unaufmerksame Mutter, ein unsensibler Vater und ein schräger Onkel. Und dann war da noch dieses zauberhafte Wesen aus einer anderen Welt: die Bierfee ...
Es war einmal auf einem Kindergeburtstag …
Das Ding war kaum größer als eine Geburtstagskerze und hatte durchsichtige Flügel. Mehr fasziniert als beunruhigt fragte Gracie: «Wer um alles in der Welt bist du denn?» Offensichtlich erwartete sie keine Antwort. Stell dir also ihre Überraschung vor, als das Wesen mit winziger, glockenheller Stimme erwiderte: «Was glaubst du wohl, ein Zeuge Jehovas etwa? Oder sehe ich aus wie eine Pfadfinderin, die Kekse verkauft?» Und noch ehe die verwunderte Gracie auch nur den Mund aufmachen konnte, fuhr es fort:
«Ich bin die Bierfee, verdammt noch mal!»

Themen:   Vereinigte Staaten von Amerika, USA; Satirische Romane und Parodie (fiktional); Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Belletristik in Übersetzung

Top