Tillmann Prüfer

Kriegt das Papa, oder kann das weg?

Ein Vater und vier Töchter 

“Was, Sie haben wirklich vier Töchter? Wie schaffen Sie das denn?”
Solche Sätze bekommt ein Vater zu hören, der ein Mädchen im Kindergartenalter, eins in der Grundschule, eins mitten in der Pubertät und eins im Abitur hat. Und in der Tat hat er es mit sämtlichen Glücksmomenten und Wahnsinnigkeiten jedes Mädchenalters zu tun. Und dann ist er auch noch allein unter Frauen.
Aber wer erzieht hier eigentlich wen? Und wer beantwortet einem Fragen wie: Muss ich die Freunde meiner Kinder mögen? Und deren Eltern? Kann ich bei Liebeskummer helfen? Sollen meine Töchter zu mir aufblicken? Was mache ich, wenn sie meinen neuen Wollpulli grässlich findet? Wegschmeißen?
Am wichtigsten ist allerdings, dass Papa endlich mal Fahrstunden nimmt. Denn während andere Väter ihre Kinder mit dem SUV durch die Welt kutschieren, bringt er seine Töchter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kindergeburtstag. Geht gar nicht.
Witzig, nachdenklich, lebensklug: die wunderbare Geschichte eines gutmütigen bisweilen hemmungslos überforderten Vaters.

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Humor; Familienleben; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Geschenkbücher

Tillmann Prüfer über sein neues Buch

Coverbild Nicht ohne meine Töchter
Coverbild Nicht ohne meine Töchter

Augen auf und hingehört! Wie philosophisch, schön, schräg und schreiend komisch das Leben mit Kindern sein kann, weiß der Journalist Tillmann Prüfer und erzählt davon in seinem neuen Buch «‹Kriegt das Papa, oder kann das weg?› Ein Vater und vier Töchter».

Top