Sebastian Schnoy

Ghostdater

«Dieser Liebesbrief wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.»
Zwei Männer. Eine Wohnung. Zwei Welten: David ist Romantiker, Chaot und ständig in Geldnot. Matthias ist ein gestresser, durchgestylter Entscheidertyp. Als «Ghostdater» schlüpft David in die Rolle seines Freundes - denn Matthias will zwar eine Frau, möchte sich aber das Anbandeln per Mail und das Flirten im Chat sparen. Doch dann passiert David beim nächtlichen Chatten mit «Lisa85» etwas, das nicht geplant war: Er verliebt sich. Heftig. Und Matthias kann es kaum erwarten, Lisa endlich zu treffen ...

Themen:   Berlin; Belletristik: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Regionalroman

Top