Ruth Rendell

Durch das Tor zum Himmlischen Frieden

Chief Inspector Wexford wird von seinem Neffen zu einer Chinareise eingeladen. Zuerst genießt er das Abenteuer. Doch dann ist er beunruhigt: Ständig taucht vor ihm eine alte Chinesin mit gebundenen Füßen auf, ebenso schnell verschwindet sie wieder. Warum verfolgt ihn diese alte Frau durch halb China?
Als Wexford und die anderen Mitglieder der kleinen Reisegruppe auf dem Li-schuei entlangschippern, geht ein Mann über Bord. Wong kann nicht schwimmen. Er stirbt.
Wexford ist geschockt. Er hatte Wong schon vor der Schiffsfahrt gesehen. Verfolgte der ihn auch?

Themen:   Vereinigtes Königreich, Großbritannien; China; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top