Robert Musil

Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

Das erste Werk des großen Autors
Auf eigenen Wunsch wird der ehrgeizige junge Törleß auf die erfolgversprechende Militärakademie geschickt. Während er anfangs seine Eltern vermißt und lange Briefe schreibt, verändert er sich durch die neue Umgebung schnell. In der strengen Hierarchie der Schule erproben bald auch die Schüler die Faszination von Macht und Unterwerfung. Eine scharfsichtige Charakterstudie, die sich wie eine Vorahnung der kommenden Diktatur liest.

Themen:   Österreich; 1900 bis 1909 n. Chr.; Klassische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Seelenleben

Top