Philip Kerr

Feuer in Berlin

Die Berlin-Trilogie  Bernie Gunther ermittelt

In seiner Berlin-Trilogie um den Privatdetektiv Bernhard Gunther schafft es Philip Kerr, in der Form des spannenden Kriminalromans die schmutzig-düstere Atmosphäre der Nazi- und Post-Nazi-Zeit in Berlin zu beschwören. Geschickt verwebt er die historischen Ereignisse und ihre Protagonisten mit seinen Kriminalgeschichten – eine atemberaubende Mischung.
«Finster, komplex und schonungslos witzig – eine perfekte Verbindung von bedrohlichem geschichtlichem Hintergrund und einfallsreicher Handlung mit einem deutschen Philip Marlowe.» (Kirkus Review)
«Kerr ist die europäische Krimi-Entdeckung der letzten Jahre.» (Radio Bremen)

Themen:   Berlin; Deutschland: Nationalsozialismus (1933–1945); Historische Kriminalromane und Mystery; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Alternativweltgeschichten; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Politik; Belletristik in Übersetzung

Top