Otmar Jenner

Nichtraucher now!

Mit der Kraft des Geistes jede Sucht überwinden 

Aufhören und nie wieder anfangen!
Kürzlich meinte ein Bekannter, er hätte mit Hilfe Allen Carrs Buch «Endlich Nichtraucher» mit dem Rauchen aufgehört. «Großartig», sagte ich. «Ja», sagte mein Bekannter. Dann fummelte er eine Packung aus der Jackentasche, öffnete sie, indem er eine Ecke abriss, zog eine Zigarette heraus, zündete sie an und inhalierte.
«Okay», sagte ich, leicht verunsichert. «Ich habe dann doch wieder angefangen», kommentierte er und ließ Rauchsäulen aus seinen Nasenlöchern aufsteigen.
Nichts gegen Allen Carr. Ich finde sein Buch sehr gut. Tatsächlich finde ich es so gut, dass ich beschlossen habe, selbst einen noch brauchbareren Ratgeber zum Thema Sucht zu schreiben. Ich weiß, das klingt anmaßend. Schon okay, Aufregung mobilisiert die Lebensgeister. Wer sich mit Sucht auseinandersetzen will, kann Krawall ganz gut gebrauchen. Ich beziehe mich zwar auf Allen Carr, werde aber eine viel wirkungsvollere Methodik zum Lassen von dieser Sucht bieten. Weil ich dies für sehr wichtig halte in einer Kultur, die es sich offenbar zum Ziel gesetzt hat, uns nach allem Möglichen süchtig zu machen. Rauchen ist nur eine von vielen Möglichkeiten, mit einer durch Sucht eingeschränkten persönlichen Freiheit zu leben. Und Unfreiheit finde ich überflüssig, wenn nicht furchtbar, ganz sicher aber bekämpfenswert.
Otmar Jenner war viele Jahre lang Raucher – doch er hat es geschafft, damit aufzuhören. Er ist sicher: Die übliche Art der Suchtbekämpfung, die die Angst der Betroffenen vor Krankheit und Tod schürt, funktioniert nicht dauerhaft. Nun stellt er seinen spirituellen Weg vor, mit dessen Hilfe man das Rauchen und auch andere Süchte für immer loswerden kann.
Eine erfrischend neue Auseinandersetzung mit einem der größten Laster unserer Zeit.

Themen:   Raucherentwöhnung; Körper und Geist: Meditation und Visualisierung

Top