Oliver Maria Schmitt

Anarchoshnitzel schrieen sie

Ein Punkroman für die besseren Kreise 

«Schräg, politisch super unkorrekt und brüllend komisch.» (Der Tagesspiegel)
Chaos und Anarchie, Sex, Bullen, Bier und Rock ’n’ Roll? Fehlanzeige! Hier geht’s voll gesittet zu: Peter Julius Hein hat Angst vor dem Osten, und sein tablettensüchtiger Freund Dr. Hollenbach ist gar kein richtiger Arzt. Dennoch brettern die beiden nach «drüben», um die Reste ihrer alten Band wieder zusammenzutrommeln – es droht nämlich ein Comeback. Für Peter aber geht es vor allem um ein Wiedersehen mit seinem Jugendschwarm, der mirakulösen Sängerin Itty Lunatic …
«Ein fulminantes, aberwitziges Debüt.» (Die Welt)
«Ein Pointengewitter, ein Schelmenroman!» (Martin Mosebach)
«Sehr, sehr lustig!» (Frankfurter Rundschau)
«Der deutsche Punk – jetzt hat er sein windschiefes, aber wetterfestes Denkmal.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Themen:   Deutschland; Belletristik: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top