Nicolas Remin

Requiem am Rialto

Commissario Trons fünfter Fall  Alvise Tron ermittelt

Venedig im Februar 1865: Es ist Karneval, die Menschen feiern in den Gassen und tummeln sich auf prächtigen Maskenbällen. Doch als in einer Gondel eine Leiche gefunden wird, legt sich ein Schatten über die Stadt: Wer hat die blonde Frau entkleidet und ihr den Bauch aufgeschlitzt?
Offenbar geht in Venedig ein Serienmörder um. Der hinter jeder Maske auf sein nächstes Opfer lauern könnte ...
«Wie schon in seinen früheren Romanen versteht es Remin auch in diesem fünften Buch über Tron, das Venedig des 19. Jahrhunderts lebendig werden zu lassen und eine spannende Geschichte mit historischen Einblicken zu verbinden.» (NDR 1)
«In gewohnt vergnüglicher Weise entführt Nicolas Remin seine Leser in das alte Venedig, öffnet den Vorhang zu einer Reise in die längst vergangene Zeit der kaiserlichen Herrschaft über die Lagunenstadt.» (Krimi-Couch)
«Glatt wie eine Gondel im Canale Grande gleitet man durch das Buch – ideal für neblige Wintertage.» (Neue Luzerner Zeitung)

Themen:   Venedig; 1860 bis 1869 n. Chr.; Historische Kriminalromane und Mystery; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit

Top