Natascha S.Erica Fischer

Du sollst Vater und Mutter ehren

Ein Fachwerkhaus in dem kleinen Dorf Fluterschen, im beschaulichen Westerwald: Hinter der scheinbar heilen Fassade verbarg sich eine Welt der Angst, der Misshandlungen und des Missbrauchs. Jahrelang verging sich der Familienvater an seinen Kindern. Mit seiner Adoptivtochter Natascha S. zeugte er acht Kinder und zwang sie zur Prostitution. Nach langer Zeit des Leidens bricht Natascha S. endlich ihr Schweigen und erzählt von ihrem Martyrium und der Angst, die stärker war als jede Gefängnismauer. Das Porträt eines ebenso verstörenden wie anrührenden Schicksals.

 

Top