Miriam Meckel

NEXT

Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns 

Die nächste Zeit gehört nicht den Menschen, sondern den Computern. Zwanzig Datenpunkte sind ausreichend, um einen Menschen berechnen zu können. Wo wir leben, was wir kaufen, wohin wir reisen, mit wem wir sprechen, was wir mögen, wen wir lieben – all das ist in den Computernetzwerken längst über uns gespeichert und wird so ausgewertet, dass wir vorhersagbar werden. Der Computer weiß, wie wir uns entscheiden werden, bevor wir das selbst wissen. Wir kaufen Bücher, die Amazon uns vorschlägt, wir hören Musik, die Apple uns empfiehlt, wir befreunden uns mit Menschen, die Facebook für passend hält. Und das ist erst der Anfang einer Zukunft, die irgendwann ohne uns auskommt.
In ihrem Buch NEXT beschreibt Miriam Meckel die digitale Zukunft aus zwei Perspektiven: aus der eines menschlichen Algorithmus und aus der eines letzten Menschen. Ein faszinierendes Gedankenspiel. Eine irritierende Reise in die zukünftige Welt.
Die digitalbuchplus-Version ist ein Enriched E-Book, das über das konventionelle Buch hinausgeht. Diese Fassung enthält den Videomitschnitt eines Vortrags der Autorin unter dem Titel «Total Recall – Wie das Internet unser Denken verändert». Und das digitalbuchplus dokumentiert in zwölf eigens produzierten Videos Meilensteine in der Entwicklung der künstlichen Intelligenz. Darin werden legendäre Computerprogramme wie «Eliza» und «Watson» ebenso vorgestellt wie der «Turing-Test», bei dem es darum geht, wann Menschen nicht mehr erkennen können, ob sie mit anderen Menschen oder mit einem Computer kommunizieren. Auch die berühmte Schachpartie von Garry Kasparov gegen «Deep Blue» wird dokumentiert, bei der erstmals ein Weltmeister gegen eine Maschine unterlag. Miriam Meckel kommentiert diese Meilensteine exklusiv und erläutert, wie sich die Rollen von Mensch und Computer immer mehr vermischen.

Themen:   Prognosen, Zukunftsstudien

Top