Manfred Geier

Die Brüder Humboldt

Eine Biographie  Rowohlt Monographie

Die Brüder Wilhelm von Humboldt (1767–1835) und Alexander von Humboldt (1769–1859) haben Geschichte geschrieben – als Philosoph, Sprachforscher und preußischer Staatsmann der Ältere, als Naturforscher, Schriftsteller und Weltreisender der Jüngere. Jeder leistete auf seinen Gebieten Herausragendes. Vor allem Alexanders Leben und Werk sind in jüngster Zeit wieder neu in den Blickpunkt geraten: durch die Neuausgabe seines monumentalen Buches «Kosmos» und durch Daniel Kehlmanns Roman «Die Vermessung der Welt».
Die Brüder Humboldt waren einander zeitlebens sehr verbunden, dabei aber grundverschieden in Temperament und Interessenlage.
Groß geworden im Zeitalter der Aufklärung, nahmen sie teil am Höhenflug der Klassik, um schließlich einen wissenschaftlichen Universalismus zu entwerfen, der bis heute hochgradig aktuell ist.

Themen:   zweite Hälfte 18. Jahrhundert (1750 bis 1799 n. Chr.); erste Hälfte 19. Jahrhundert (1800 bis 1850 n. Chr.); Biografien: Wissenschaft, Technologie und Medizin

Top