Leena Lehtolainen

Ich war nie bei dir

Nach Rikus Verschwinden macht Jaana sich schwere Vorwürfe. Denn nur kurz zuvor hatte sie die Entdeckung gemacht, dass das Lesebändchen ihres Tagebuchs nicht mehr an der Stelle war, an der es vorher lag. Wenn Riku darin gelesen haben sollte, hat er gewusst, wie ambivalent Jaana ihm gegenüberstand. Dass sie sich manchmal wünschte, ohne ihn und nur mit ihren Kindern zusammenzuleben. Mit der Zeit verblassen diese Gedanken jedoch, und sie beginnt, sich innerlich von Riku zu entfernen. Da passiert etwas Unerwartetes ...

Themen:   Finnland; Ostsee; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top