Jesko Wilke

Ghostwriter

Kein Bier vor vier und keine Leiche ohne Eis...
Alle wollen nur das eine: Geld! Die Ex-Frau, die Kinder, der Vermieter, sogar der Kneipenwirt streicht ihm den Kredit: Volkmar Vogt, genannt Volvo, ist als Autor gescheitert. Sein Konto ist leer. Im Gegensatz zu Volvo ist Kurt Kalinski Starautor. Und tot. Ein großes Problem für seinen Literaturagenten Möller, denn der neue Roman ist noch nicht fertig. Viel Geld steht auf dem Spiel. Da kommt Möller die rettende Idee: Keiner erfährt vom Ableben Kalinskis, Volvo beendet den Roman. Bald hat der sympathische Chaot Ärger am Hals: ein sperriges Manuskript, einen störrischen Hund und eine Leiche in der Kühltruhe...
«Diesen Stoff darf eigentlich nur Tarantino verfilmen.» (Rüdiger Barth, stern)

Themen:   Hamburg; Kriminalromane und Mystery: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top