Frl. KriseFrau Freitag

Gangster in der Aula

Gangsters und Opfers
«Seit gestern Abend schneit es. Aber der Schnee bleibt nicht liegen. Die Straßen sind voller Matsch und Granulat. In der überhitzten U-Bahn schmelzen die Schneeflocken auf den Mänteln, Wasser tropft auf die Sitze. Ich habe mich in eine kleine Pfütze gesetzt. Jetzt ist meine Hose nass.
Ich hasse diese Jahreszeit. Nichts ist schlimmer als die Woche vor Weihnachten. Jetzt heißt es: Durchhalten bis zu den Weihnachtsferien.»
Die Adventszeit neigt sich langsam dem Ende zu. Aber Frau Freitag ist alles andere als besinnlich zumute. Die Schüler stressen, die Kollegen husten, der Vertretungsplan wird immer länger. Und selbst Frl. Krise ist mit ihrem vorweihnachtlichen Dekofimmel kaum zu ertragen.
Es kommt noch schlimmer: Drei Bankräuber, von der Polizei in Aktion überrascht, flüchten sich in die benachbarte Schule. Dort tobt gerade die Weihnachtsfeier. Schüler und Lehrer werden als Geisel genommen. Es dauert nicht lang, und die Nerven liegen blank. Auf beiden Seiten ...

Themen:   Berlin; Weihnachten; Jahreszeiten: Winter; Kriminalromane und Mystery: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: weibliche Ermittler; Belletristik: Humor

Top