Denis Johnson

Engel

Jamie, eine junge Frau, verlässt ihren untreuen Mann und steigt mit ihren beiden Kindern in den nächsten Bus, um Zuflucht bei einem Verwandten zu finden. Unter den Fahrgästen ist auch Bill Houston, charmanter Ganove um die Vierzig, Herumtreiber, Geschichtenerzähler. Er überredet Jamie, die Fahrt mit ihm in Pittsburgh zu unterbrechen. Zusammen beziehen sie ein Motelzimmer und lassen sich treiben, von einer Kneipe zur nächsten, von einem Ort zum anderen. Als ihnen das Geld ausgeht und die Situation außer Kontrolle gerät, hat Jamie ihr gebrochenes Herz schon an Bill verloren.
"Engel" ist ein herzzerreißender und zutiefst leidenschaftlicher Roman. Trotz aller Schwierigkeiten bleiben Jamie und Bill in ihrer Not auf eigentümliche Weise unversehrt, behalten etwas wie Würde, weil sie das, was ihnen widerfährt, auch als Läuterung begreifen. So trägt nicht Trostlosigkeit, sondern Hoffnung, nicht Gewalt, sondern Zärtlichkeit, nicht Dunkelheit, sondern Licht das Geschehen.
Denis Johnsons mitreißender Roman wurde in Amerika als Meisterwerk gefeiert und zählt zu den Klassikern der amerikanischen Literatur.

Themen:   Chicago; Pennsylvania; Arizona; Kalifornien; 1980 bis 1989 n. Chr.; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top