Denis Johnson

Ein gerader Rauch

Vier Männer und eine Frau verschlägt es in die Katastrophen eines grausamen Dschungelkrieges. Denis Johnson zeichnet ein erschütterndes Porträt ihrer Verzweiflung und ihrer Einsamkeit, der sie zu entkommen suchen. Ein großartiges, bewegendes, sprachgewaltiges Epos über menschliche Getrieben- und Verlorenheit.
Ausgezeichnet mit dem National Book Award 2007.
«Der Gott, an den ich glauben möchte, hat eine Stimme und einen Humor wie Denis Johnson.» (Jonathan Franzen)
«Geistige Wellness hat Johnson nicht zu bieten. Doch großartige, beunruhigende, brisante, wunderbar wüste Literatur. … Ein grandioser Wurf.» (Zeit)
«Das Opus magnum eines der wichtigsten Schriftsteller seiner Generation.» (Spiegel)
«Unter Nobelpreisverdacht.» (Die Weltwoche)
«Einen wichtigeren, kühneren Roman als diesen hat es zwischen Los Angeles und New York lange nicht gegeben.» (Deutschlandfunk)

Themen:   Philippinen; Vietnam; Arizona; USA, Vietnamkrieg; Kriegsromane: Vietnamkrieg; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Seelenleben; Belletristik in Übersetzung

Top