Davide Longo

Der Steingänger

In einem piemontesischen Tal wird ein Mann umgebracht: Cesare gilt als Hauptverdächtiger für den Mord an seinem Kumpanen Fausto, mit dem er jahrelang Flüchtlinge von Italien über die Berge nach Frankreich gebracht hat. Hat die Tat einen politischen Hintergrund? Und warum umgibt die Dorfbewohner eine explosive Stille? Welches Geheimnis hüten sie? Erst als eine Frau das Schweigen bricht, kommt es zu einer überraschenden Wendung und Cesare, der Steingänger, der Wahrheit gefährlich nahe ...
«Ein Meisterwerk ... und sein Autor eine große Entdeckung.» (Brigitte)
«Davide Longo ist einer, der dafür steht, dass es endlich wieder spannende italienische Gegenwartsliteratur zu entdecken gibt.» (KulturSpiegel)
«Satz für Satz schreitet der Leser durch dieses Buch und fühlt sich am Ende wie nach einer langen Wanderung - rechtschaffen schwer und ruhig und glücklich.» (Der Tagesspiegel)

Themen:   Piemont; Klassische Kriminalromane und Mystery; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: Cosy Mystery; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit; Belletristik in Übersetzung

Coverbild Die Spur der Steine
Coverbild Die Spur der Steine

«Der Steingänger» von Davide Longo: «Ein Meisterwerk … Und sein Autor eine große Entdeckung.» (Brigitte)

Coverbild Ritualmörder im Piemont
Coverbild Ritualmörder im Piemont

«Ein melancholisch-philosophischer Krimi, gepaart mit modernem Bergroman: düster, ungewöhnlich – und ungewöhnlich gut.» (WDR 2)

Top