David Good

Meine Dschungelmutter

Wie ich bei den Yanomami-Indianern meine Wurzeln fand 

Eine bewegende Familiengeschichte am Amazonas
David Goods Vater, ein Anthropologe, trifft Mitte der siebziger Jahre im Amazonas-Dschungel fernab der Zivilisation eine Yanomami-Frau, und zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Bald kommt das erste Kind zur Welt, David, und die kleine Familie zieht in die USA. Für Yarima, Davids Mutter, ein Kulturschock. Sie passt sich an, doch nach fünf Jahren hält sie es nicht mehr aus: Von einem Besuch bei ihrem Stamm kehrt sie nicht mehr zurück, lässt David und seine beiden Geschwister beim Vater.
Als junger Erwachsener gerät David durch Alkohol und Drogen aus der Bahn – bis ihm plötzlich klar wird, dass er zu seinen Wurzeln zurückkehren muss. Er macht sich auf die lange Reise zu seiner Mutter in den Dschungel; und er findet dort, wonach er all die Jahre so verzweifelt gesucht hat.
«Das exotischste Familientreffen des Jahres.»
(BILD)

Themen:   Venezuela; Amazonas und Nebenflüsse; Memoiren, Berichte/Erinnerungen; Indigene Völker; Familiengeschichte, Ahnenforschung

Top