Zwei Jahre Nacht Zwei Jahre Nacht
Zwei Jahre Nacht
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 16.04.2019

Leseprobe

Zwei Jahre Nacht

Damir Ovčina, der während des Bosnienkriegs jahrelang in Sarajevo eingeschlossen war, hat einen gewaltigen, autobiographischen Roman geschrieben. – Ein Staat zerfällt, plötzlich ist Krieg. Ein 18jähriger junger Mann wird in einem feindlichen Viertel Sarajevos eingeschlossen. Er muss dort zwei Jahre bleiben, vom Vater getrennt. Von den Besatzern wird er gedemütigt. Er muss Tote bestatten, steht aber auch den Lebenden bei. Er lernt, im Verborgenen, eine Frau kennen. Dann wehrt er sich zum ersten Mal gegen seine Peiniger, flüchtet und kämpft fortan im Untergrund. Große Literatur, die an Warlam Schalamow oder Wassili Grossman anknüpft – und die weit mehr als ein Bild finsterer Zeiten ist, nämlich ein Buch über die Menschen, das Dunkle und Helle in ihnen.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Berlin
  • Erscheinungstermin: 16.04.2019
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 752 Seiten
  • ISBN: 978-3-7371-0051-9
Book Cover
Zwei Jahre Nacht

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • "Fulminant ... Kühle und Arglosigkeit des Blicks erinnern an Meisterwerke wie Primo Levis „Ist das ein Mensch?“ oder Imre Kertész' „Roman eines Schicksallosen ... Poetische Wahrheit, literarische Kraft und eine immense Gravitas weist das Buch zweifelsohne auf."

    Nadine Lange, Der Tagesspiegel, 20. Oktober 2019
  • Damir Ovčina wandelt in seinem zu Recht preisgekrönten Debüt auf einem schwindelerregend schmalen Grat.

    Jörg Plath, Neue Zürcher Zeitung, 30. Juli 2019
  • Ein großer Roman.

    Hillgruber Schwanitz, Bayern 2 "Diwan", 7. Juli 2019
  • Europa hat einen großen Autor mehr bekommen ... Gehört zum eindringlichsten, was über die Realität dieses und vieler ähnlicher Kriege geschrieben worden ist.

    Frankfurter Rundschau, 11. Mai 2019
  • Die Stärke dieses Romans liegt darin, dass er die Möglichkeit zum menschlichen Handeln selbst unter widrigsten Umständen ausleuchtet. Aus dem Schmerz der Zeit meißelt er die Würde des Menschen in Sprachbilder, die hoffen lassen.

    3Sat "Kulturzeit", 13. Juni 2019

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher