Cormac McCarthy

All die schönen Pferde

Zwei junge Ausreißer, John und Lacey, sind auf dem Weg nach Mexiko, um dort ein besseres, einfacheres Leben zu finden. Sie träumen von Abenteuern, heißblütigen Pferden und unberührter Natur. Doch sie geraten in eine archaische Welt, in der eine gnadenlose Gerechtigkeit gilt.
«Eine wunderbare Liebesgeschichte. Und ein Buch über den Verlust von Kindheit und Unschuld, den Verlust auch des großen amerikanischen Traums der grenzenlosen Freiheit.» (Der Spiegel)

Themen:   Texas; New Mexico; Mexiko; 1940 bis 1949 n. Chr.; 1950 bis 1959 n. Chr.; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Wildwestromane (Westernroman); Belletristik in Übersetzung

Top