Brigitte Pasini

Bella Stella

Eine deutsch-italienische Familiensaga 

Nach dem Tod der Eltern strandet die junge Stella orientierungs- und mittellos auf St. Pauli, wo sich Huren, Tagelöhner und Kriegsversehrte tummeln. Hier begegnet sie auch Lorenzo, der vor den Faschisten in Italien geflohen ist. Lorenzo verliebt sich in Stellas blaue Augen und erfindet sternförmige Nudeln für sie. Durch die Rezepte seiner Familie gewinnt er Stellas Herz. Gemeinsam entwickeln sie einfache Pastagerichte und gründen später das erste italienische Feinkostgeschäft Deutschlands. Doch als Lorenzo in seine Heimat reist, um Lieferanten zu gewinnen, ahnt Stella, dass der Preis zu hoch sein wird …
Eine packende deutsch-italienische Liebesgeschichte im Hamburg der 1920er Jahre - voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

Themen:   für Frauen und/oder Mädchen; Hamburg; Deutschland: Weimarer Republik (1918 bis 1933 n. Chr.); Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.); Historischer Roman; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Zeitgenössische Liebesromane; Generationenromane, Familiensagas

Top