Boris Meyn

Kontamination

Der Tod wohnt in der Elbmarsch. Seine Hintermänner kennen keine Skrupel.
Nahe der alten Dynamitfabrik Nobel an der Elbe wird eine Leiche gefunden. Der Tote war Heimatforscher und Vater einer an Leukämie verstorbenen Tochter: ein unbequemer Mann.
Bei der Recherche stößt Kommissar Herbst bald auf unter den Teppich gekehrten Dreck aus sechs Jahrzehnten: immer noch sehr geheim, immer noch tödlich. Und er erfährt von einem Amerikaner, der im Frühjahr 1945 mit dem Fallschirm über Feindesland abspringt, einen Geigerzähler im Gepäck ...

Themen:   Schleswig-Holstein; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top