Axel PütterFrank Schneider

15 Morde und andere Todesfälle

Wahre Kriminalgeschichten eines Hauptkommissars 

«Tut mir leid, du musst ran. Wir haben eine erstochene Frau in Witten. Sieht aber nicht nach einem komplizierten Fall aus, der Täter hat sich bereits gestellt.»
Auch wenn es verrückt klingt: Ich war trotz der schlimmen Tat erst einmal erleichtert. Bei Tötungsdelikten dieser Art sagen wir Ermittler: «Der Mörder sitzt auf der Leiche.»
Nach drei Tagen hatten wir den Fall mehr oder weniger abgeschlossen. Der Täter saß in U-Haft. Er war geständig, die Beweise waren eindeutig, und wir hatten ein klares Motiv – verschmähte Liebe. Dass Motive aber auch abstrus und unfassbar sein können, sollte ich schon ganz bald erfahren. Sehr bald. Im Grunde am selben Tag …
Tatort: Ein Hauptkommissar ermittelt.
Vom Serienmörder bis zum kaltblütigen Totschläger, vom verzweifelten Familienvater bis zum Frauenjäger: 20 Jahre lang war Axel Pütter an der Aufklärung von Tötungsdelikten aller Art – unfassbaren, bewegenden und skurrilen – beteiligt und überführte zahlreiche Täter. Nun öffnet er die Akten und berichtet von den Fällen, die ihn in seiner Laufbahn am intensivsten beschäftigt und geprägt haben. Dabei gibt er außergewöhnliche Einblicke in die Welt der heutigen Polizeiarbeit.

Themen:   Deutschland; Tatsachenberichte: True Crime; Memoiren, Berichte/Erinnerungen

Top