Joseph O'Neill

Niederland

«A wonderful book!»
Barack Obama
Inmitten der Hysterie nach dem 11. September sucht der holländische Bankier Hans van den Broek nach einem neuen Leben in einer erschütterten Stadt. Er ist einsam, lebt verlassen von Frau und Kind unter den exzentrischen Gestalten im legendären Chelsea Hotel. Doch dann lernt er Chuck Ramkisson kennen, einen dunkelhäutigen Westinder. Chuck ist einer der wenigen, die den Amerikanischen Traum noch ungebrochen träumen und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Mit ihm macht Hans sich auf, ein ihm gänzlich unbekanntes New York zu entdecken, und eine ungewöhnliche Freundschaft beginnt.
Ein begeisternder und weiser Roman über New York, die Stadt, die eine Welt umfasst.
«Klug und eindringlich ... ein brillanter Roman.» Die Zeit

Themen:   Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung; New York City; erste Hälfte 21. Jahrhundert (2000 bis 2050 n. Chr.)

Top