Fernanda Eberstadt

Fernanda Eberstadt
© Jessica Antola

Fernanda Eberstadt

Fernanda Eberstadt ist in New York geboren. Die höhere Tochter aus der Park Avenue schrieb mit elf Jahren ein Buch über die Russische Revolution. Als Teenager arbeitete sie mit Andy Warhol zusammen und tanzte im Studio 54. Mit achtzehn wurde sie als eine der ersten Frauen im Magdalen College in Oxford aufgenommen. Heute lebt Fernanda Eberstadt zurückgezogen mit ihrer Familie in den Pyrenäen. Sie hat bisher drei Romane geschrieben. Ihre Essays und Kritiken sind im New Yorker, im New York Times Magazine, in der Vogue, in Vanity Fair und in Commentary erschienen.

Liebeswut

Liebeswut

Die 31-jährige Gwen, blond, gebildet und erfolgreich, bewohnt ein schickes Apartment in Manhattan. Gideon ist Idealist, lebt in einer heruntergekommenen WG und schlägt sich als Puppenspieler durchs Leben. Obwohl die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten, fühlen sie sich unwiderstehlich voneinander angezogen. Eine leidenschaftliche Affäre ...   Weiterlesen

Celia

Celia

Das Ende der Unbeschwertheit.
Celia ist das Produkt eines One-Night-Stands, ihren englischen Vater hat sie nie kennengelernt. Gemeinsam mit ihrer chaotischen, aber warmherzigen Mutter Vanessa und dem Waisenjungen Morgan lebt sie auf einem alten Bauernhof tief in den Pyrenäen nahe der Grenze. Mit Morgan und ihrem Freund Jérôme streift sie durch ...   Weiterlesen

Top