Emmanuelle Arsan

Hinter dem Pseudonym Emmanuelle Arsan verbirgt sich die aus Thailand stammende Marayat Roullet-Andriane. Im Alter von sechzehn – manche Quellen nennen zwanzig – Jahren heiratete sie den französischen Diplomaten Louis-Jaques Roullet-Andriane, der nach dem Bekanntwerden der Autorin aus Thailand abberufen wurde und den Dienst quittierte. Ihr erster Roman «Emmanuelle oder die Schule der Lust» erschien 1959 in Paris.

Trotz der strengen Zensurvorschriften entwickelte sich das Skandalwerk schnell zu einem weltweiten Erfolg: Der französische Underground-Bestseller wurde in zehn Sprachen übersetzt und zog zahlreiche Adaptionen für die Leinwand nach sich. Marayat Roullet-Andriane war auch als Schauspielerin zu sehen, unter anderem in der Verfilmung ihres Romans «Laure», bei der sie auch Regie führte.

Weiterlesen
Emmanuelle oder Die Schule der Lust

Emmanuelle oder Die Schule der Lust

Die vollkommene Lust.
Die junge Pariserin Emmanuelle ist frisch mit einem Diplomaten verheiratet. Sie folgt ihrem Ehemann ins ferne Bangkok. In der exotisch verzauberten Welt von Thailand öffnen sich der empfindsamen Frau die Türen zu einer ihr bisher unbekannten Sinnlichkeit. Bald legt sie ihre Hemmungen ab, macht sich frei von Konventionen und ...   Weiterlesen

Top