William H. Gass

William H. Gass
© Joyce Ravid

William H. Gass

William Howard Gass, geb. 1924 in Fargo, North Dakota, wuchs in Ohio auf. Studium der Literaturwissenschaften, 1954 Promotion an der Cornell University mit einer Arbeit über Metaphern. Gass, Rilke-Spezialist und -Übersetzer,lehrte an mehreren Hochschulen, zuletzt von 1969 bis 1999 als Professor an der Washington University in St. Louis, Missouri. Für seinen Roman Der Tunnel erhielt er 1996 den American Book Award. Auch für sein essayistisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Pushcart Prize und dem National Book Critics Circle Award. William Gass starb im Dezember 2017.

Bücher von William H. Gass

Mittellage

Mittellage

Dies ist das herausragende literarische Opus von einem der großen Autoren seiner Generation. Ein grandioser Bildungsroman mit musikalischer Grundierung und das kunstvoll komponiertes Porträt eines Angepassten, mit weiten Ausflügen in Politik, Historie, Soziologie, Psychologie und, nicht zuletzt, in die jüngere Musikgeschichte, von Schönberg bis ...   Weiterlesen

Der Tunnel

Der Tunnel

William Frederick Kohler ist Professor an einer Universität im Mittleren Westen der USA. Sein Forschungsgebiet ist das Dritte Reich. Soeben hat er sein Magnum Opus vollendet: «Schuld und Unschuld in Hitlers Deutschland». Was noch fehlt, ist die Einleitung - ein Kinderspiel. Doch Kohler fühlt sich plötzlich merkwürdig blockiert. Er beginnt eine ...   Weiterlesen

Der Tunnel

Der Tunnel

Es gilt, einen literarischen Schatz zu heben: William Gass’ Roman Der Tunnel von 1995, ein Meisterwerk und eine «Great American Novel», ausgezeichnet mit dem National Book Award und in der Kritik heiß umstritten – die Geschichte eines Naziforschers, der in sich den Faschisten entdeckt.
«Gass’ monumentaler Roman ist unzweifelhaft brillant: ...   Weiterlesen

Top