Uli Franz

Uli Franz
© Anita Huo

Uli Franz

Uli Franz lebt als Schriftsteller in München und auf der dalmatinischen Insel Brač. Das Dach der Welt betrat er erstmals vor fünfzehn Jahren von Nepal, aber auch von China aus, wo er in Peking als Korrespondent und Lektor arbeitete. Seither kehrt er immer wieder nach Tibet und in den Himalaya zurück. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher „Chinas Heilige Berge“ und „Tibet. Wissen was stimmt“.

Die Asche meines Vaters

Die Asche meines Vaters

Kurz vor dessen Tod versöhnt sich Uli Franz mit seinem Vater – und doch kommt er nicht rechtzeitig, um ihm Lebewohl zu sagen. Das Testament enthält des Vaters letzten Wunsch: Der Sohn soll seine Asche nach Tibet bringen. Es ist der Beginn einer ebenso abenteuerlichen wie zauberhaften Reise.
Gemeinsam mit seinem tibetischen Führer Yama und den ...   Weiterlesen

Top