Traugott König

Das Sein und das Nichts

Das Sein und das Nichts

Auch mehr als fünfzig Jahre nach seiner Erstveröffentlichung in Deutschland vermittelt dieses Hauptwerk französischer Philosophie neue Denkimpulse. "Das Sein und das Nichts" stellt eindrucksvoll die unverminderte Aktualität Sartres auch im veränderten geistigen Kontext unter Beweis.   Weiterlesen

Schwarze und weiße Literatur

Schwarze und weiße Literatur

Diese Aufsätze Sartres zeigen die bis heute unüberbrückbare Kluft zwischen der Literatur von Schwarzen und Weißen. Die beiden umfangreichsten und bedeutsamsten Arbeiten sind "Schwarzer Orpheus", ein Text zur französischsprachigen Lyrik schwarzer Dichter, und "Von Ratten und Menschen", eine Einführung in das autobiographische Bekenntnisbuch "Der ...   Weiterlesen

Was ist Literatur?

Was ist Literatur?

Sartres grundlegendes Werk über das Wesen der Literatur, das zugleich ein Schlüsselwerk seines Denkens ist, entstand 1947 als Antwort auf eine Polemik: Man hatte Sartre vorgeworfen, er wolle mit seiner Forderung nach einem Engagement der Literatur diese in den Dienst politischer Zwecke stellen und zur Tendenzliteratur machen, Sartre wies diesen ...   Weiterlesen

Sartres Flaubert lesen

Sartres Flaubert lesen

"Ich möchte, daß man meine Studie über Flaubert wie einen Roman liest, weil es die Geschichte einer Lehrzeit ist, die zum Scheitern eines ganzen Lebens führt. Ich möchte aber auch, daß man es beim Lesen für die Wahrheit hält, für einen Roman, der wahr ist." (Sartre)   Weiterlesen

Sartre über Sartre

Sartre über Sartre

Diese von Sartre selbst autorisierte Sammlung autobiographischer Schriften enthält die wichtigsten Äußerungen Sartres über sein Leben, über die Entwicklung seiner Ideen in seiner Zeit und über seine Rolle in der Öffentlichkeit. Die Zeit zwischen den Kriegen wird in dem Essay über seinen Studienfreund Paul Nizan behandelt, die Kriegszeit in einem ...   Weiterlesen

Top