Tom Müller

Tom Müller, geboren 1982 in Friedrichshain, ging früh nach Trento, Porto Sant’Elpidio und Castellamare di Stabia, um Italienisch zu lernen. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Griechenland und anderen Teilen der Welt, studierte er Romanistik und Germanistik in Tübingen, Pisa und Perugia. Er gründete die Lesebühne Lauthals, veröffentlichte Texte in Anthologien und Zeitschriften, war Finalist des Open Mike und Stipendiat der Jürgen Ponto-Stiftung. Er lebt und arbeitet in Berlin. Die jüngsten Tage ist sein erster Roman.

Die jüngsten Tage

Die jüngsten Tage

"Wie rettet man den Sturm der Jugend über die Zeit? Tom Müller kann davon eindrucksvoll erzählen." (Bov Bjerg)
Jonathan Buck steht am Bahnsteig nach Berlin, er wartet auf den Zug. Die Mutter seines Jugendfreundes Strippe will ihn dringend sprechen, und es gibt keine Ausflucht mehr. Denn Strippe ist tot, und seine Mutter will von Jonathan hören, was ...   Weiterlesen

Top