Tahar Ben Jelloun

Der marokkanische Schriftsteller Tahar Ben Jelloun gilt als bedeutendster Vertreter der französischsprachigen Literatur aus dem Maghreb. Seine beiden Kinderbücher Papa, was ist ein Fremder? und Papa, was ist der Islam? wurden Bestseller. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Paris und Marokko. Der Illustrator Charley Case ist ein junger belgischer Künstler und Weltenbummler, der bereits "Papa, was ist ein Fremder?" illustriert hat..

Papa, was ist ein Fremder?

Papa, was ist ein Fremder?

«Papa, was ist ein Fremder? Wieso haben manche Menschen schwarze Haut und andere Menschen weiße Haut? Sind Ausländer anders als wir? Ist Rassismus normal? Könnte auch ich zu einer Rassistin werden? Was können wir denn tun, damit die Menschen einander nicht hassen, sondern gern haben?»
Diese und andere schwierige Fragen stellt die zehnjährige ...   Weiterlesen

Mit gesenktem Blick

Mit gesenktem Blick

«Mit gesenktem Blick» erzählt die Entwicklung des Berbermädchens Kniza, das von ihrem Vater nach Paris geholt wird. Sie beginnt in einer neuen Kultur ein zweites Leben, hin- und hergerissen zwischen moslemischer Tradition und westlichen Verlockungen.   Weiterlesen

Tag der Stille in Tanger

Tag der Stille in Tanger

An einem stürmischen Tag in Tanger liegt ein alter Mann in seinem Zimmer und wartet auf den Tod. Er weiß, daß er sich von seiner schweren Krankheit nicht mehr erholen wird, doch er will das Leben bis zur Neige auskosten. Gegen den Tod, gegen die Einsamkeit, gegen das höhnische Heulen des Windes setzt er die Kraft der Erinnerung: Stimmen, Gesichter, ...   Weiterlesen

Die erste Liebe ist immer die letzte

Die erste Liebe ist immer die letzte

Alle Erzählungen in diesem Band haben ein Thema gemeinsam: die Liebe. Sowohl die arabische wie die westeuropäische Welt bieten die Kulisse für verschiedene Ausdrucksformen und Spielarten der Liebe, für das Aufeinandertreffen von Traum und schonungsloser Realität.   Weiterlesen

Der korrumpierte Mann

Der korrumpierte Mann

Er ist Ingenieur und entscheidet in einer Behörde über Baugenehmigungen. Während sich seine Vorgesetzten und Kollegen bestechen lassen, will er sauber bleiben. Die anderen verachten ihn deswegen. Seine Frau überhäuft ihn mit Vorwürfen wegen ihrer Armut. Eines Tages findet er einen prall mit Geldscheinen gefüllten Umschlag in einer Akte, die er ...   Weiterlesen

Der blinde Engel

Der blinde Engel

Zusammen mit seinem italienischen Übersetzer Egi Volterrani reiste Tahar Ben Jelloun zwei Monate lang durch Süditalien auf den Spuren der Mafia und der Camorra in Neapel und der Ndrangheta in Kalabrien. Sie sprachen mit den Menschen auf der Straße, lasen Prozeßakten und die regionalen Zeitungen. Tag für Tag erlebten sie die Camorra als ...   Weiterlesen

Top