Régine Deforges

Régine Deforges (1935–2014) begann als Journalistin in Paris, bevor sie mit ihren Büchern «Die O hat mir erzählt», «Lola», «Zärtliches Tagebuch» und »Der schwarze Milan« als Autorin erotischer Romane einiges Aufsehen erregte.

Zärtliches Tagebuch

Zärtliches Tagebuch

Léone ist fünfzehn, sie ist ein hübsches Mädchen, lebhaft, frech und mutig, und sie ist verliebt. Zärtlich und leidenschaftlich verliebt – in Mélie, ihre Mitschülerin, die fünfzehn ist wie sie. Die Jungen verschmäht sie. Einer von ihnen stiehlt aus Wut und Eifersucht ihr Tagebuch, dem sie ihre geheimsten Sehnsüchte und Phantasien anvertraut hat, ...   Weiterlesen

Der schwarze Milan

Der schwarze Milan

Diese herrlich freimütigen Erzählungen spielen auf den Antillen, in Hongkong, Griechenland, Spanien, Italien und der französischen Provinz: unerschrocken erforscht Régine Deforges die Variationen und Vergnügungen des erotischen Abenteuers.   Weiterlesen

Lola

Lola

«Ich habe mir immer sehnlichst gewünscht, in einem nächtlichen Wald einer schönen nackten Frau zu begegnen ...» schrieb der französische Dichter André Breton.
Überraschende Begegnungen, wenn auch nicht im nächtlichen Wald, sondern in den Straßen und unter den Dächern von Paris, haben die Leserinnen und Leser vor sich, die bereit sind, die Autorin ...   Weiterlesen

Top